Präsenz, Lebendigkeit und Verbundenheit

durch somatische Körper-, Stimm- und Kontaktarbeit

Bist du bereit, die Verantwortung

für einen Gestaltungsprozess

zu übernehmen, der eine wesentliche Veränderung von dir braucht?

Das Somatic Voice Lab entfaltet seine ganze Wirkung in Menschen, die eine Neugier spüren, sich selbst, andere und die Welt mit allen Sinnen zu erleben; sich für Körper, Stimme und Kontakt interessieren; sich als lebendig lernende Wesen verstehen und entwickeln wollen; hinderliche Muster ablegen und förderliche Muster kultivieren möchten; ihrem Ausdruck mehr Wesentlichkeit verleihen wollen und einen integrativen Ansatz suchen, in dem die Selbstentfaltung am eigenen Wohlbefinden ausgerichtet ist und urteilsfreies, gemeinschaftliches Forschen und Erleben im Zentrum steht.


Workshops

4 Tage intensiv

Boden. Summen. Schwingen.

Workshop 1: 435,00 €, erm. 395,00 €

Termine: 17. bis 20. November 2022 - 23. bis 26. März 2023 - 21. bis 24. März 2024

 

Selbstregulation: In diesem Workshop setzen wir uns mit der somatischen Erfahrung von Erdung, Lösung und Regeneration in Verbindung. Details lesen


Kontakt. Resonanz. Verbindung.

Workshop 2: 435,00 €, erm. 395,00 €

Termine: 26. bis 29. Januar 2023, 08. bis 11. Juni 2023 - 30.Mai bis 02. Juni 2024

 

Ko-Regulation: In diesem Workshop lassen wir Offenheit, Zuwendung und Verbundenheit als somatisches Geschehen spürbar lebendig werden. Details lesen

 


Emotion. Energie. Ausdruck.

Workshop 3: 435,00 €, erm. 395,00 €

Termine:  21. bis 24. September 2023 - 29. August bis 01. September 2024

 

Strömen: In diesem Workshop erkunden wir die somatische Ebene von Emotionen und ihrem körperlich-stimmlichen Ausdrucksgeschehen. Details lesen


Klang. Form. Bewegung.

Workshop 4: 435,00 €, , erm. 395,00 €

Termine: 30.November bis 03. Dezember 2023 - 28. November bis 03. Dezember 2024

 

Transformation: In diesem Workshop erspüren wir die somatische Wirkung und genuine Bewegung von Vokalen, Konsonanten und Lauten (Sound&Movement) in uns.

Details lesen


Study Group

Selbstwirksam durch die Gruppe

Durch das Format der Study Group kannst du nachhaltig in ein Lernfeld eintauchen, die Kraft der Gemeinsamkeit nutzen und Schritt für Schritt deine somatische Praxis in deinen Alltag integrieren.

  • Gesamtdauer: 12 Monate bis 24 Monate, je nach eigenem Tempo
  • 4 Workshops, insgesamt 16 Tage
  • 2x im Monat Immersions/Vertiefungspraxis 18-21 Uhr hybrid (Zoom/vor Ort)

Spüre deine Lebendigkeit und Authentizität iN EmpfindunG, Vibration, Schwingung, Bewegung und Begegnung.

Das Somatic Voice Lab versteht sich als sicherer Erkundungsraum

Von Herzen lade ich dich ein, in die lebendige Welt der Selbsterfahrung einzutauchen. Somatische Körper-, Stimm- und Kontaktarbeit ist für mich eine Halt und Orientierung gebende und zugleich immer neue Entdeckungsreise, die mich in meinem Forschen und Erleben als klingender und bewegter Mensch, Coach, Unternehmerin und Künstlerin beseelt und begeistert. Das möchte ich gerne teilen.

Alles Liebe, Sandra


EXploration

Ein somatischer Erkundungsabend

2,5 Stunden kennenlernen, ausprobieren, einordnen

Hybrid: Per Zoom online oder live Vorort, was für dich besser passt. Kostenfrei.


ErKunde deine somatische Natur, die, wenn du ihr Raum gibst, weise, Heilsam und voller Freude ist.

Die Kraft der somatischen Selbstregulation: Bewusst wahrnehmen

Das Wort somatisch leitet sich vom griechischen soma ab und bedeutet „das, was sich auf den Körper bezieht".

Unser somatisches Nervensystem steuert die bewusste Wahrnehmung unserer Umwelt. Außerdem reguliert es die willkürliche Bewegung der Skelettmuskulatur. Üben und stärken wir diese Fähigkeiten zur bewussten Wahrnehmung und Regulation, lösen wir uns aus den unterbewusst ablaufenden Reiz-Reaktions-Mustern, die wir von Kindesbeinen an erlernt und übernommen haben. Anstatt auf Autopilot zu laufen, können wir unser Repertoire erweitern und gestalten.


Spürst du wirklich, was du gerade erlebst?

Wir sind mit unserer Aufmerksamkeit überall und oft nicht bei dem, was jetzt gerade spürbar ist. Häufig haben wir eine ständige Spannung in unserem System, die unsere somatische Feinfühligkeit einschränkt. Eingefleischte Stress- und Denkmuster überdecken die gegenwärtige Erfahrung. Wir fühlen uns getriggert, stecken in entsprechenden Gedankenschleifen, befassen uns mit Vergangenem, planen die Zukunft, bewerten, kommentieren und interpretieren.

 

Diese Denkfähigkeit ist nicht grundsätzlich negativ. Sie ermöglicht uns einerseits die Planung, Organisation und Umsetzung im Alltag, andererseits ist sie ein Überlebensinstinkt. Denn unser Nervensystem ist kontinuierlich damit beschäftigt, unser Umfeld auf Gefahren bzw. Störungen zu scannen, um im Fall der Fälle reagieren zu können.

 

Wenn wir damit aber gar nicht mehr aufhören können - grübeln, verhandeln, erinnern, vorausahnen, fürchten usw. -  und innerlich immer weiter aktiviert bleiben, stellen sich eine Reihe bekannter Stresssymptome ein. Nervosität wird zum Normalzustand. Wir ruhen zu selten in Stille, entspannen zu wenig in ein genüssliches Gähnen oder genießendes Räkeln und Faulenzen. Die gute Nachricht: Das lässt sich ändern.


Wir orientieren uns an der konkreten sinnlichen Erfahrung im gegenwärtigen Moment

Es ist für unsere Selbstwirksamkeit grundlegend, dass wir uns (wieder) gut spüren lernen.

Sich ganz in der körperlichen Erfahrung zu sammeln und in ein differenziertes und konkretes Spüren einzutauchen, regt unsere natürlichen und in jedem Menschen angelegten Regulationskräfte an. Denn unser Organismus, unser ganzes Wesen, strebt kontinuierlich nach Selbstentfaltung und Gesundheit, sucht stets nach einem dynamisch-balancierten Zustand von Wohlbefinden und Zufriedenheit. Im Somatic Voice Lab geben wir diesem somatischen, nicht-sprachlichen Erleben Zeit und Raum.


Dir selbst und deinem Spüren zu vertrauen, setzt dein ganzes Entwicklungspotenzial frei

Wir wachsen in einer Kultur auf, die uns mit Reizen überflutet und damit unsere Fähigkeit zur inneren Ordnung und Reifung überdeckt. Schnell und effizient müssen wir Berufe lernen, performen und Leistung bringen. Es ist einfach ein Teil der Realität, dass wir Techniken lernen, die dem Zweck dienen, uns leistungsfähig zu machen. Geschieht das jedoch zu schnell und ohne wesentliches Eingestimmtsein, werden wir zu Menschen, die abliefern und funktionieren, aber nicht voll und ganz lebendig sind.

 

Die Sehnsucht und die gleichzeitige Herausforderung besteht darin, nicht nur durch gut einstudierte Techniken zu funktionieren, sondern sich die geforderten Fähigkeiten spürend zu eigen zu machen, darin Einklang, Stimmigkeit und Sinn zu finden und mit dem eigenen Erleben zufrieden zu sein.


Spüren, regulieren, handlungsfähig werden

Jeder Mensch kann durchlässig, empfindungsfähig und feinfühlig werden. Wir sind in der Lage, uns Schrittchen für Schrittchen von einer als hinderlich empfundenen Prägung oder einem nicht zur Ruhe kommenden Stressmuster zu lösen, wenn wir unserer somatischen Natur vertrauen und uns auf eine neuartige Erfahrung einlassen.

 

Mit Langsamkeit und Sorgfalt geben wir uns dem Versuch hin, unsere somatischen Möglichkeiten neu zu entdecken und ein unvoreingenommenes Spüren und urteilsfreies Einordnen zu kultivieren. Wir gehen dem Spüren so weit auf den Grund, bis wir körperlich und seelisch verstanden haben, was gemeint ist. Wir befragen die eigene Körperintelligenz und lauschen in Stille oder achtsamer Klang-Bewegung ihren weisen Antworten.


Gemeinsames Erleben in vertrauensvollem Umfeld

Dafür brauchen wir sichere Experimentier-Räume und die Anregung zu einem lebendigen Erleben aus der Innenperspektive. Von dort aus können wir uns dann ganz selbstwirksam fragen: Was möchte diese oder jene Person von mir? Was braucht dieser Text, dieses Gespräch oder jene Situation? Was ist hier die Anforderung? Was wird von mir erwartet und (wie) möchte ich das erfüllen? Solche Fragen machen uns wieder handlungsfähig.

 

Niemand muss etwas „richtig" machen, es werden keine objektiven Bewertungen ausgesprochen. Im Somatic Voice Lab wird stattdessen ein Nährboden geschaffen, der den Teilnehmenden die Möglichkeit bietet, sich selbst durch sich und andere als lebendige, vibrierende und schwingende Wesen zu erfahren und daraus für die berufliche Rolle oder die eigene Persönlichkeitsentwicklung zu lernen.


wir sind lebendige Wesen

Veranstalterin des Somatic Voice Lab ist das stimm_kollektiv

Auszug aus unserer Vision:Wir begreifen uns als Künstler_innen, die sich für einen tiefen menschlichen Wandel öffnen und etwas zum Ausdruck kommen lassen, was uns das Leben selbst zu erzählen weiß. Wir verfeinern unsere Medialität, Kreativität und Wahrhaftigkeit und werden so zum Medium für unser kulturelles Gedächtnis, zum Sprachrohr unserer Zeit. [...] Wir leiten uns kollektiv durch unseren künstlerischen Prozess, sind offen, Neues zu erleben und uns dadurch verändern zu lassen. Wir lassen uns ein auf einen Reifeprozess. Indem wir eine Wahrnehmung für Geist, Körper, Atem und unsere Stimme entwickeln, können wir uns von Spannungen und Einschränkungen befreien. Es entsteht Leichtigkeit. Wir werden durchlässig und kommen in Kontakt mit uns selbst und der Außenwelt.


Veranstalter des Somatic Voice Lab ist das stimm_kollektiv e.V. Als ein gemeinnütziger Verein sind wir von der MwSt.-Erhebung befreit. Alle Teilnahmegebühren sind Nettopreise.

Fotos: privat, stimm_kollektiv e.V., pixabay, istock, fotolia